www.amaroland.de

Wir reparieren Ihren Planeten!

 Der Wittelsbacher Park ist in Gefahr!

"Der historische Stadtgarten war immer dazu da, um die Leute zu belustigen", erklärt Reiner Schaal (CSU). Als in den 1980er-Jahren das Landschaftsschutzgebiet eingeführt wurde, habe man aber genau von diesem Belustigungs-Charakter Abstand genommen. Diese Rechtsverordnung habe heute noch Bestand. Bereits beim ersten Modular gab es Diskussionen, ob dieses Festival dort stattfinden dürfe. Es würden dort auch viele Umwelt-Themen gespielt. Wenn er aber der Durchführung 2018 jetzt zustimme, muss er aber überlegen, ob die politische Entscheidung von einst heute noch Bestand habe. Man solle sich an das halten, was einst beschlossen wurde, oder grundsätzlich etwas anderes beschließen. (Aus der Stadtratssitzung bezüglich u.a. des Modular-Festivals vom 30.11.2017)

Meine Meinung dazu:

Wenn der Schutzstatus des Landschaftsschutzgebietes erst einmal aufgehoben ist, kann man ihn in seiner Gesamtheit auch einer anderen Verwendung/Verwertung zuführen, z.B. "Luxus"-Beton-Bunker. Die Streitigkeiten um das Modular-Festival, z.B. wegen Lautstärke, dienen meiner Meinung nach nur dazu, um vom eigentlichen Thema abzulenken, nämlich dass die Rathaus-Immo-Connection nicht satt wird und jeglichen Grünstreifen der Stadt irgendwelchen Bauträgern in den Rachen werfen möchte. Natürlich klingt das absurd, aber die Nähe zum Hauptbahnhof ist so attraktiv für München-Pendler. Und die Stadt tut ja einiges, um auf allen Kanälen Werbung für den Zuzug aus München zu machen, was gleichzeitig mit einer flächendeckenden 08/15-Bebauung und steigenden Mieten einhergeht ...

- Die Jugendlichen werden nur dazu benutzt, als Puffer gegen Anwohner/Umweltschützer zu agieren!

- Das einstimmige (Zustimmungs-)Ergebnis sagt aus, wie einig sich alle Parteien in diesem Punkt sind!

- Wenn wir jetzt nicht handeln, gibt es in 20 Jahren den Park in dieser Form und Größe nicht mehr!

Wollen wir noch mehr Beton-Ghettos und Verdichtung ohne Ende, feiernde Massen, die die Natur im großen Stil zerstören, oder eine lebenswerte Stadt mit ausreichenden Naturflächen zur Erholung?



Sie sind Besucher Nr.