Amaro Ameise

Jedes Ribisl zählt!

Liebe Regensburger,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    Ribisl

"Reden ist Silber, Handeln ist Gold" lautet eines meiner Mottos, womit ich mein Leben lang gut fuhr. Wie Ihr sehen konntet, habe ich dieses Motto im Stadtgraben am Peterstor konsequent angewandt, nicht nur, um der Natur dieses Platzes Geltung zu verschaffen, sondern auch, um Euch einen netten Anblick und kostenloses Gemüse zur Verfügung stellen zu können. Ich habe nie die Stunden gezählt, die ich mit dieser Arbeit verbrachte und habe auch nie daran gedacht, dass Ihr mir etwas dafür zurückgeben müsst, jedoch habe ich jetzt eine kleine Bitte an Euch, die mir sehr am Herzen liegt:

Wie Ihr sicher wisst, ist bald Kommunalwahl und es entscheidet sich, welche Parteien im Stadtrat sitzen und auch, wer den Oberbürgermeister sowie die anderen Bürgermeister stellt. Darum geht es. Bestimmt habt Ihr Euch schon immer gefragt, warum niemand mehr im Stadtgraben gärtnert, warum der Graben und die ganze Stadt mit völlig überteuerten Luxus-Plattenbauten zugeballert wird und es immer schwieriger wird, eine günstige Wohnung zu finden, was Euch vielleicht nicht so gut gefällt. Das alles liegt am riesigen Klüngel, der leider in der Regensburger Politik und Verwaltung herrscht.

Wenn Ihr nun weiter zuschauen wollt, wie Politiker mit Bauträgern in irgendwelchen Hinterzimmern krumme Geschäfte und Euch das Leben zur Hölle machen, dann wählt einfach Bruecke oder die CSU oder gar nicht, denn dann werden einfach weiterhin die selben Gestalten die Stadt und somit Euer Leben zugrunde richten, wie sie es in den letzten mindestens 30 Jahren auch schon getan haben. Wollt Ihr aber wirklich eine Veränderung und vor allem einen Oberbürgermeister, der in erster Linie auf gar keinen Fall korrupt oder egoistisch, sondern immer uneigennützig ist, wählt die Liste Ribisl.

Ich selbst kenne niemanden, der sich so fleißig und unermüdlich für das Gemeinwohl, die Kunst und für die gemeinschaftliche Nutzung des öffentlichen Raumes einsetzt, wie der Künstler Jakob Friedl, der Initiator und Maulwurf der Liste Ribisl. Ich habe mich des öfteren mit ihm unterhalten, nicht nur, weil wir in unmittelbarer Nachbarschaft unsere jeweiligen Kunstobjekte betreuten, vielmehr weil ich mich auf eine Weise mit ihm verbunden fühle, die man durchaus Seelenverwandtschaft nennen kann. Wenn Ihr jetzt meiner Bitte entsprechen möchtet, so ist nur eine ganz kleine Tätigkeit nötig:

Zum Wahllokal gehen und dort alle Kreuzchen bei der Liste Ribisl machen. Fertig! ;-)

Und hier noch ein Beweisvideo vom Fleiß und der Ausdauer Jakob Friedls:

Und hier ---> geht's zur Seite der Ribisl-Partie

Danke, Eure Ameise