Amaro Ameise

Jeder Quadratmeter zählt!

2019 April

03.04.2019 Die Pflanzsaison hat begonnen

Endlich ist es soweit, der Boden ist aufgetaut, es ist nicht mehr so kalt und nass und die Bienen und Hummeln warten darauf, dass ihnen Futter bereitgestellt wird, also habe ich heute ein paar Zwiebeln und eine Wilde Karde, die ich im Blumentopf letztes Jahr gesät und vorgezogen hatte, ausgesetzt. Natürlich habe ich zu Hause noch mehr vorgezogene Pflanzen, Samen und Zwiebeln, die ich pflanzen muss, aber in Oberhausen gibt es ja bei all den vernachlässigten Flächen noch eine Menge Potential.

Baby-Karde an der Hirblinger Straße:

In diese Baumscheibe passt noch viel rein:

22.04.2019 Das hat nichts mit Kleingärtnern zu tun

Komischerweise findet man im Gebüsch rund um Kleingartenanlagen immer besonders viel Müll, wobei dieser nicht nur aus dem üblichen Unrat besteht, den man sonst so in Naturflächen findet, sondern regelmäßig wird dieses Spektrum um Bauschutt, zumeist mit Plastikabfällen vermengten Bioabfall und allem, was sonst noch in einer Kleingartenanlage anfällt, erweitert, aber das hat bestimmt nichts mit den jeweiligen Kleingartenanlagen zu tun, vielmehr sind es sicherlich Fremde von außerhalb, die ihren Müll rund um Kleingartenanlagen abladen, um es den armen Kleingärtnern in die Schuhe zu schieben. Kleingärtner würden auch niemals in Grünflächen parken, denn sie sind überaus naturbewusste Leute. Doch das ist leider nur ein schöner Traum, denn die Realität sieht ganz anders aus, was ich schon oft bei meinen Aufräum-Aktionen feststellen musste, wie an der Hirblinger Straße in Augsburg auch. Egal, in welches Gebüsch um Kleingärten man schaut, überall liegen Betonbrocken, Dachpappe, jede Menge Sperrmüll und alles, was beim fröhlichen Garteln inclusive Grillen und Saufen so übrig bleibt.

Trotz ausreichender Parkplätze: Green parking:

Hat nichts mit Kleingärten zu tun: Sperrmüll:

Die Polizei zu rufen war mir ein wenig zu fad', weshalb ich den aus den Plastikabfällen aussortierten Bio-Abfall sowie ein paar Betonbrocken hinter den Autos deponierte, um etwas "Arbeit" zu erzeugen.

Nicht mit nach Hause genommen: Müll:

Schräg gegenüber: Kleingartenanlage: